Tipps für deine Städtereise nach Dublin – 10 bekannte deutsche Reiseblogger packen aus!

Quizfrage.

Welche europäische Hauptstadt ist eine der Attraktivsten für einen Städtetrip?

Richtig. Dublin!

Eine Städtereise nach Dublin bietet dir alles was dein Herz begehrt. Shopping, Musik, Literatur, Geschichte, Sport, Natur und natürlich auch Party.

Es versteht sich von selbst, dass die Auswahl an Möglichkeiten während deines Aufenthaltes in Dublin schier unbegrenzt sind. Doch was lohnt sich wirklich, gibt es Insider- und Geheimtipps für deinen Städtetrip nach Dublin?

Der Frage bin ich nachgegangen. Bei 10 der bekanntesten deutschen Reisblogger habe ich mich umgesehen. Dabei sind viele wertvolle und spannende Tipps und Ratschläge zusammengekommen.

Es geht los.

Leckere Burger vertilgen und anschliessend ab ins Theater

Janine, Irlandliebe

Janine ist eine absolute Dublin Expertin und sie hat mit "Dublin auf einen Blick" eine Fülle von tollen Tipps veröffentlicht. Zwei möchte ich daraus herauspicken

Jo'Burger, 4/5 Castle Market, Dublin 2 

Das ist nicht einfach ein 08/15 Burgerladen. Hier stellst du deinen Burger selbst zusammen. Dabei stehen dir auch aussergewöhnliche Zutaten zur Verfügung. Als erstes wählst du dir ein schönes Stück Fleisch. Wie wärs mit irischem Rindfleisch, Lamm oder Hühnchen? Wer es fleischloss mag, kann sich auch was vegetarisches zwischen das Brot klemmen lassen. Hier hast du die Auswahl zwischen einem normalen Burgerbrot oder Tortilla, für den Mexikaner in dir. Nun kommen wir zum Inhalt. Der hat es in sich. Wie wärs mit karamelisierter Chilli Banane, wie Janine ihn empfiehlt? Mich als Schweizer würde hier die Pfirsichsauce mit - jetzt kommts - Emmentaler Käse interessieren.

Nach soviel Schlemmerei bei guter Musik steht nun etwas Kultur auf dem Programm.

The Gaiety Theater, South King Street, Dublin 2

Wie Janine habe auch ich "Riverdance* live im Gaiety Theater gesehen. Na, ich denke über Riverdance brauche ich dir nicht viel erzählen. Neben Guinness ist die Tanzshow wohl der irische Exportschlager schlechthin. Uraufgeführt in Dublin kehrt Riverdance jeden Sommer ins Gajety zurück. Von Juni bis Augugst kannst du dir deinen Platz im alterwührdigen Theater sichern und die Show geniessen.

Guinness und Livemusik - das O'Donoghues ist "the place to be"

Harald, Irlandwoche 

Dieses Pub an der Merrion Row unweit des St. Stephens Green besteht seit 1934. Dies nachdem die Familie O'Donoghue das Haus gekauft und aus dem bestehende Gemischwarenladen eines der berühmtesten Pubs in Dublin machten. Wie Harald weiss, haben sich vor Jahrzenten hier einige Musiker getroffen und auch die ersten Konzerte gegeben. Heute kennen wir diese damals geformte Band als "The Dubliners". Die wohl berühmteste aller Irish Folkbands.

Noch heute kannst du bei einem kühlen Pint, zweimal die Woche eine Session mit bunt und zufällig zusammengewürfelten Musikern geniessen. Dabei in Erinnerungen an die grossen irischen Musiker schwelgen, welche an den Wänden in Bildern verewigt sind. Christy Moore, Phil Lynott und "The Fureys". Dies um nur einige der bekannten Grössen zu nennen.

Dublin ist schweineteuer - Einige Budget-Tipps

Sarah, Heimatherz

Für eine Pint vom leckeren Black-Stuff bezahlst du in Dublins Topausgehmeile der Temple Bar mittlerweile gute 7 Euro. Damit Dublin auch mit dem kleineren Portemonnaie Spass macht habe ich bei Sarah einige Budget-Tipps für Dublin gefunden.

Ab 17:00 Uhr gibts für die frühen Vögel etwas zu schnabulieren. Dies zu vernünftigen Preis. Zwei Gänge sind um die 15 Euro zu haben. Die sogenannten "Early Bird" Menus sind in vielen Restaurants bis 20:00 Uhr zu erhalten. Danach heisst es aber hurtig ausfliegen.

Sarah hat für dich noch viele Spartipps in den Bereichen Übernachten, öffentlicher Verkehr, Museen und Restaurants bereit. Reinschauen lohnt sich.

Irisches Fleisch vom heissen Stein gefällig - oder doch lieber Seafood

Katrin und Sandra, Littlebluebag

Auf ihrem Kurztrip nach Dublin haben Katrin und Sandra das Restaurant Rustico Stone entdeckt. Hier gibt es allerlei leckeres irisches Fleisch vom heissen Vulkanstein. Das schmeckt nicht nur, sondern ist auch ein besonderes Erlebnis.

Paolo Tullio The Saturday Independent
There's something quite enjoyable about eating like this - it becomes a more interactive experience. I enjoyed the novelty of it and I suspect, given the Irish love of steak, that McGrath may have hit on a winning formula.

Und wenn es mal kein Steak, sondern Fisch sein soll empfehlen die beiden das 2014 ausgezeichnete Seafood-Restaurant Matt the Tresher, ganz in der Nähe des St. Stephens Green.

Dinge welche sie in Deutschland nie tun würde

Carina, Travelrunplay

Carina empfiehlt dir Dublin mit dem Fahrrad zu erkunden. DB nennt sich das. Und hinter Dublin Bikes verbirgt sich ein Bikeverleih (gesponsert von einem bekannten Getränkehersteller - Guinness ist es nicht). Im ganzen Stadtzentrum verteilt befinden sich 15 Stationen. Für eine Grundgebühr von 5 Euro leihst du dir ein Bike. Du kannst damit zur nächsten Station radeln, es dort abstellen, zur übernächsten Station laufen - und dir dort ein anderes Bike borgen.

Auf diese Weise radelnd hat Carina Dublin entdeckt und ist dabei am einen oder anderen Einrichtungsladen hängen geblieben. Derjenige von "Avoca" hat es ihr besonders angetan. Aber es gibt noch jede Menge andere solcher Läden in Dublin in welchen du Gegenstände kaufen kannst um dein zu Hause in ein echtes, irisches Cottage zu verwandeln.

Alternative Stadterkundung

Susi, Blackdotswhitespots

Eine Menge an ungewöhnlichen Möglichkeiten fürs shoppen in Dublin bietet der Samstag. Susi hat sich über ein Olineportal Tipps zu Musik, Kunst, Design, Szene und Angesagtem in Dublin geholt und sich für einen alternativen Stadtrundgang angemeldet. Auf diesem Weg hat sie den Food Market in Temple Bar enteckt und einen Flohmarkt nahe der Halfpenny Bridge.

Städtetrip nach Dublin

Unten am Hafen findest du zahlreiche Neubauten

Shopping und Sightseeingtour

Mela, Individualicious

Als Liebaberin von Vintage Shops, inhabergeführten Cafes und Designhotels ist es nicht verwunderlich, dass der Tirolerin Mela, vor allem das "Creative Quarter" sehr gut gefallen hat. Sie empfiehlt uns ja keine Gasse auszulassen und dem Powerscourt Townhouse Center einen Besuch abzustatten. Und nach soviel entdecken, sehen, schmecken und fühlen ist es gerade an einem sonnigen Tag besonders im St. Stephens Green oder an der Uferpromenade am Liffey besonders schön. Ja, die Mela - sie weiss wie ein Tag in Dublin zum Genuss wird!

U2 suchen und finden in Dublin

Tobias, Kleinweltreise

Die legendäre irische Band U2 hat seine Ursprünge in Dublin. Ab und an soll man die Bandmitglieder in der Bar des Hotel Clarence - einer der besten Adressen in Irland - antreffen können. Ob das war ist? Bono ist ja meist sowieso irgendwo unterwegs um gerade die Welt zu retten. Wie auch immer. Tobias hat einige Spots in Dublin aufgespührt wo man die Geschichte der Band U2 noch heute erleben kann.

Glendalough im Winter

Kathrin, Fräulein draussen

Sehr beliebt bei den Dublinern und den Besuchern von Dublin ist ein Tagesausflug nach Glendalough. Die historische Stätte bietet neben einem gut erhaltenen Rundturm, verfallenem Kloster und Kirchen auch tolle Möglichkeiten fürs Wandern. Grund genug für Fräulein draussen, Kathrin, den Wicklow Mountains einen Besuch abzustatten. Da sie gerne schlechtes Wetter mag ist Irland natürlich ein prädestiniertes Reiseland für sie. Das sie sich aber im Winter bei Schnee und Kälte auf den Trail „The Spinc“ macht hätte ich nicht gedacht. Ob sie weit gekommen ist und was sie für dich für Wintertipps hat musst du bei ihr selbst nachlesen.

Auf jeden Fall ist Glendalough (fast) immer einen Tagesausflug wert, wenn du dem Trubel in Dublin entfliehen möchtest.

Das vegetarische Dublin

Daniela, Landlinien

Einige (kulinarische) Tipps habe ich dir schon bieten können. Diese sind doch sehr Fleisch lastig, oder? Daniela hat deshalb für uns das vegetarische Dublin erkundet und entdeckt. So legt das Cornucopia wert auf vegetarische und Vollwertkost, bei Blazing Salads gibt es vegetarische und vegane Köstlichkeiten und im Delhi o’Deli gibt es ausschliesslich indische Gerichte für Vegetarier.

Das waren sie auch schon die besten Tipps von bekannten deutschen Reisebloggern für deinen nächste Städtereise nach Dublin! Hast du den einen oder anderen Ratschlag schon umgesetzt? Was sind deine Tipps für einen gelungenen Kurztrip nach Dublin?

Die Kommentarfunktion ist offen für dein Feedback und deine Tipps!

Das berühmteste Ausgehviertel in Dublin ist die sogenannte Temple Bar.

Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz "ausgewandert" nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: "Entdecke Irland auf eigene Faust"!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments