1

Shopping in Dublin – hier macht einkaufen irisch Spass

Bei einem Stadtbummel in Dublin geschieht oft was Männer fürchten. Mehr noch als den Staubsauger oder das Bügeleisen.

Die Angebetete will shoppen gehen. Das ist ihr auch nicht zu verübeln. Shopping in Dublin liegt auf der Hand. Zahlreiche Markennamen sind hier in hunderten von Geschäften präsent und bieten ihre Ware feil.

Da muss man rein (und als Mann durch).

Wenn du aber richtig Glück hast, darfst du dich nach einigen Stunden in einen Pub verziehen. Dort den Einkaufswahnsinn herunterspülen.

Deine Frau kauft derweil noch ein bis die Kreditkarte glüht. Aber wenigstens du bist in Sicherheit.

Im Ernst. Dublin bietet eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten. Du kannst heimische Produkte ebenso kaufen, wie auch Dinge aus der ganzen Welt.

Dublin bietet für jeden Shoppingbegeisterten etwas.

Damit du in Dublin von Beginn weg richtig gut shoppen kannst, habe ich die besten Läden und Spots kategorisiert und aufgelistet.

Viel Spass bei deinem virtuellen Shopping in Dublin!

Auch auf der O'Connell Street gibt es einige Läden.

Unabhängige Shops oder Ladenketten & Vintage

Tamp & Stitch

Zentral gelegen im Ausgehviertel Temple Bar findest du nicht nur einzigartige Schmuckstücke und Anziehsachen.

Der Laden ist gleichzeitig ein Coffee-Shop. Der Barista ist nur zu gerne dazu bereit dir einen herrlichen Cappuccino zu reichen.

Das begeistert sogar Shopping-Muffel wie mich.

Carousel

Einige Schritte weiter an der Exchequer Street befindet sich ein weiterer unabhängiger Laden. Das Carousel.

“Vintage inspired, Irish owned and designed” ist das Motto. Angeboten werden dort eigene Labels wie Circus, Vacant oder White Stuff. Wobei die Kleidchen meist bunt und blumig daherkommen.

JRothwell

Weitaus luxuriöser geht es bei JRothwell im Powerscourt Center zu und her.

Ausgewählte Stücke irischer High-end Designer und eigene Kreationen finden hier ihren Abnehmer.

Du besuchst den Ladne also vorzugsweise mit der grossen Geldbörse. Dafür bekommst du exlusive Damenmode aus Irland.

Little Gem Records

Auf unserer Shoppingtour durch Dublin geht es weiter an den Rande des St. Stephen’s Green. Nun wird es musikalisch im “Little Gem Records”.

Der Name ist Programm, im Keller des Hauses Nummer 18 der Kildare Street. Du findest viele Stilrichtungen an Musik unabhängiger Produzenten. Mainstream-Sound ist hier verpönt.

Dalvey

Auch der moderne Mann will gut angezogen sein. So kannst du dich bei dieser ursprünglich schottischen Marke nicht nur mit den besten Stoffen kleiden lassen.

Diverse Accessoires machen aus dir - dicken Geldbeutel vorausgesetzt - ratzfatz einen Mann von Welt.

Einkaufszentren und Kaufhäuser

Arnotts

Das älteste Warenhaus Irlands ist das Arnotts, welches bereits seit 1843 existiert.

Von Mode über Schmuck zu Elektroartikel und Möbel findest du an der Henry Street Nummer 12 alles was das Einkaufsherz begehrt.

Brown Thomas

Im Alter nichts nach steht das 1849 gegründete Warenhaus von Brown Thomas. Es steht seither im Sinne der Gründer Hugh Brown und James Thomas für Luxus und Schönheit.

Da verwundert es nicht, dass Brands wie Yves Saint Laurent, Georgio Armani und Chanel sich hier sozusagen die Klinke in die Hand geben.

Finden tust du das gute Haus in Dublin’s Einkaufsmeile Nummer 1 - der Grafton Street.

Murphy’s Harley Davidson

Jetzt was für richtige Männer, welche auf heisse Öfen stehen. An der Spranger’s Yard in Temple Bar gibt es einen Harley Shop!

Motorräder kannst du zwar nicht kaufen. Dafür Harley Davidson Motorradbekleidung und Souvenirs. Wwwrrrroomm Rrrooooaaaarrrr!

Stephen’s Green Shopping Center

Eines für mich architektonisch schönsten Einkaufszenter der Welt ist das Stephen’s Green.

Es befindet sich am südlichen Ende der Grafton Street. Und bietet über 100 Shops Platz ihre Ware an den Mann (oder die Frau) zu bringen.

Ein Meisterwerk aus Glas und Licht mit vielen internationalen Geschäften wie Quicksilver oder Benetton.

Eingemietet sind aber auch viele irische Ladenketten. So findest du die Buchhandlung Eason, der Game-Stop und - fast unvermeidlich - einen riesigen Dunnes-Store. Gegen Durst und Hunger gibt es mehrere Cafés.

The Donegal Shop

Einer der irischen Shops im St. Stephen’s Green Center ist der Donegal Shop. Der Name ist dabei Programm.

Hier findest du echte irische Strickwaren, wie Original Aran-Pullis oder Schals und Mützen. Alle Strickwaren werden in Irland hergestellt.

Eason

Bücherwürmer wie ich lieben naturgemäss Buchhandlungen. Im Eason an der Lower O’Connell Street wirst du nicht enttäuscht.

Über vier Stockwerke bietet die grösste Buchhandleskette Irland’s für jeden was spannendes zu lesen.


George Street Arcade

Exotische Früchte und auf der Suche nach Secondhand-Kleidung? Das gibts in der George Street Arcade.

Ein gedeckter Markt in einem alten vikotrianischen Gebäude. Zudem geben sich einige Wahrsager die Ehre. Das Thema "New Age" wird gebührend abgedeckt.

Märkte

Christ Church Market

Ein feiner Markt mit irischen Produkten. Er findet immer Donnerstags und Samstags auf dem Vorplatz der Christ Church Cathedrale statt.

Frisch von den Bauernhöfen und kleinen, unabhängigen Herstellern findest du hier herrliche, authentische Produkte.

Selbstgemachte Konfiture, Brot, Käse aber auch frische Austern und natürlich Gemüse. Leckereien wie Waffeln, Hamburger und Würste werden vor Ort gebacken und gegrillt.

Irland liegt in der Luft!

Halfpenny Bridge

Unter anderem über die berühmte Ha'penny Bridge gelangt man von der O'Connell Street in Temple Bar resp. in die Einkaufsstrasse der Grafton Street

Ha’penny Flohmarkt

Jeden Samstag von zwölf Uhr mittags bis sechs Uhr abends. Der Flohmarkt findet im “Grand Social” an der Lower Liffey Street statt.

Eigentlich eine Music-Location verwandelt sich der Ort am Samstag in einen gedeckten Flohmarkt.

Vintage Kleider, alte Vynil Platten, zeitgenössisches Kunsthandwerk, Trödelmarkt laden zum Stöbern ein. Und die Bar zum Verweilen.

Antique Quarter Francis Street

Richtig schöne antike Sachen gibt es in der Francis Street. Was für London Portobello ist, ist für Dublin dieses Quartier.

Antiquitäten, Kuriositäten, zeitgenössische Kunst, Kunstobjekte, antiker Schmuck, schönes irisches Silber.

Dazu eine Fülle von anderen Sammlerstücke bieten die verschiedenen Häusern in der Francis Street.

Clontarf Farmers Market

Etwas ausserhalb des Stadtzentrums, aber mit der Dart leicht und schnell zu erreichen ist der Farmers Market in Clontarf.

Er findet immer am Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Fleischprodukte, leckerer irischer Käse, Biogemüse und auch Bücher werden angeboten. Es gibt also viel zu probieren an diesem traditionellen Bauernmarkt in Clontarf.

Docklands CoCo Market

Darf es für das Mittagessen mal etwas anderes sein? Wieso nicht über einen Markt schlendern und dabei frische, hausgemachte Produkte vor Ort essen?

Immer Mittwochs von 12.00 Uhr mittags bis 14.30 Uhr möglich im CoCo Markt bei den Docklands. Nur 1km von der O’Connell Bridge entfernt.

Lass dich verwöhnen! Hausgemachte Brote, getrockneten Tomaten und jeder Menge an Take Away Angebote.

Spezialitäten und Spezialgeschäfte

Der Biosupermarkt

Etwas weit vom Zentrum entfernt in Blackrock befindet sich ein Paradies für alle Liebhaber von Bio. Lust auf frisches Pesto, Pasteten und Dips? Frische Obst und Gemüse gefällig. Dann lohnt sich für dich der Ausflug mit der Dart bis zur Blackrock Station.

Celtic Whiskey Shop

Zurück im Stadtzentrum findest du im Celtic Whiskey Shop eine erlesene Auswahl an irischem Whiskey. Aber der Laden bietet nicht nur heimische Destillate. Auch Whisky aus Schottland und dem Rest der Welt.

Ein Paradies für Whiskey-Kenner und auch für Sammler. Den der Shop verkauft auch die eine oder andere Rarität.

Möchtest du irischen Whiskey gleich online bestellen? Schau gleich in meinem kleinen, aber feinen Whiskey-Shop vorbei!​

Irish Celtic Craftshop

Bleiben wir gleich bei den keltischen Sachen und wechseln aber zu den Souvenirs. Im Irish Celtic Craftshop gibt es tolle, irische Souvenirs - fernab des Mainstream-Kitsch.

Eine Wohltat, wenn du dir bei Carroll’s bereits die volle Dröhnung “Paddywhackery” geholt hast. Zwar ist Guinness auch hier gut vertreten mit seinen Merchandise Produkten. Doch findest du hier auch aussergewöhnliche Mitbringsel aus echtem irischen Handwerk.

Und falls du dir immer schon überlegt hast ein Bodhran zu kaufen... Oder eine “Thin Whistle” - hier an der Lord Edward Street bist du richtig.

Fallon and Byrne

Was für Cork der “English Market” ist, ist in Dublin Fallon and Byrne. In einem hübsch restaurierten Gebäude in der Exchequer Street findest du ein wahres Mekka für Liebhaber von gutem Essen vor.

Produkte aus ganz Irland sind frisch zum Kauf bereit. Darüber hinaus wird gleich das Beste aus der ganzen Welt angeboten. Wer sich satt gesehen und gegessen hat, der kann sich ja mal den Weinkeller ansehen gehen…

Shopping in Dublin

Shopping in Dublin? Neben all den Sehenswürdigkeiten bietet die irische Hauptstadt eine Menge an Einkaufsmöglichkeiten. Wo gehst du in der Stadt am Liffey am Liebsten einkaufen?

Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz "ausgewandert" nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: "Entdecke Irland auf eigene Faust"!

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments