2

Sehenswürdigkeit: 3 Gründe warum du die Klippen von Slieve League besuchen solltest

Steil sind sie und hoch. Verdammt hoch. Schon beim Gedanken an sie wird mir fast schwindlig. Der Kleinstadtmensch aus den Schweizer Bergen hat nämlich Höhenangst. Massiv. Gut, dass ich nicht zuoberst auf einer der höchsten Steilklippen Europas stehen muss. Die Aussicht auf diese Sehenswürdigkeit kann ich von einem sicheren Ort aus geniessen. Mir gegenüber Sliabh Liag – Slieve Leauge, die Steinberge.

Die Grafschaft Donegal hat viel zu bieten. Meer, Berge, endlos scheinende Sandstrände und schmucke Dörfer. Als Gaeltacht Region wird hier noch irisch gesprochen, heimische Musik gespielt und Traditionen hochgehalten. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten sind zweifelsohne die Steilklippen von Slieve League. Exakt 601m ragen sie aus dem tosenden Atlantik empor. In der Abendsonne präsentieren sich dabei die Seeklippen, gutes Wetter vorausgesetzt, von Orangerot bis Feuerrot. Beim Aussichtspunkt überblicken wir die Donegal Bay und bei klarer Sicht ist sogar ein Blick bis tief ins County Mayo möglich.

Slieve League - Steilklippen in Donegal

Die Steilklippen von Slieve League gehörten zu den höchsten in Europa

Der heilige Berg

Schon vor der Christianisierung Irlands war Sliabh Liag ein heiliger Berg. Auf dem höchsten Punkt stand das frühchristliche Kirchlein Ade mc Bric’s, dessen Ruine noch heute besichtigt werden kann. Auch kannst du einige guterhaltene Bienenkorbhütten besichtigen. Diese Sehenswürdigkeiten sind zu bestaunen, wenn du dich getraust der Klippe entlang dem „One Man’s Path“ zu folgen. Der Name sagt eigentlich alles und diesen Pfad würde der Kleinstadtmensch aus den Schweizer Alpen mit latenter Höhenangst nur unter Androhung von lebenslangem Guinness Entzug begehen. Im Ernst, der One Man’s Path hoch die Klippe hinauf solltest du nur absolvieren wen du schwindelfrei bist. Als Alpenkraxler solltest du ausserdem auf gutes Wetter achten. Das gute Schuhe nötig sind versteht sich von selbst. Bei Nebel oder Regen ist der Pfad wegen Rutsch- und Stolpergefahr zu gefährlich. Bitte beachte ausserdem, dass der Berg wie erwähnt heilig ist. Die Monumente sind unter Denkmalschutz. Pfade sollten nicht verlassen werden und bitte beachte, dass es keine Zäune gibt.

Sehenswürdigkeit - Slieve League

Wunderbare Aussicht auf den Atlantik bei den Klippen von Slieve League

So erreichst du Slieve League

Die Steilklippen sind von der Ortschaft Teelin aus gut zu Fuss zu erreichen. Zu Beginn führt ein recht guter, etwas steiniger Fussweg Richtung Klippen. Dieser Teil wird „Pilgrim’s Pass“ genannt. Die Mutigen unter euch können sich anschliessend auf den bereits angesprochenen „One man’s path“ machen. Der drei Kilometer lange Pfad ist oftmals nur 60cm breit und beidseitig geht es steil hinunter. Wenn du den Pfad schadlos überstanden hast kannst du anschliessend auf einem normalen Wanderweg die 16km weiter Richtung Westen nach Malinbeg laufen.

Slieve League - Steilklippen in Donegal

Bereits beim Marsch zur Aussichtsplattform für die Meeresklippen von Slieve League geht es Steil den Abhang hinunter.

Wen du mit dem Auto die Cliffs besichtigen möchtest hast du diese Möglichkeit natürlich ebenfalls. Auf der Webseite Everytrail gibt es dazu eine sehr schöne Route von Donegal, via Killybegs zur Aussichtsplattform bei Slieve League. Mit der App von Everytrail kannst du dir diese Route direkt und kostenlos aufs Smartphone laden. Schau mal rein!

Die Anreise erfolgt ebenfalls via Teelin. Dort sind Hinweisschilder zu einem kleinen Abzweiger angebracht. Folge der Strasse bis du zu einem kleinen Parkplatz mit verschlossenem Tor kommst. Wen du möchtest kannst du hier parkieren und die restlichen vier Kilometer zur Aussichtsplattform hoch laufen. Eine grandiose Wanderung! Der eigentliche Parkplatz befindet sich aber weiter oben. Einfach das „Cattle Gate“ öffnen, hindurch fahren und Tor wieder schliessen. Die Strasse zum „Bunglass Point“ ist mittlerweile gut ausgebaut. Egal ob du den Aussichtspunkt zu Fuss oder mit dem Auto erreichst, oben auf der Höhe von etwa 300m erwartet dich eine atemberaubende Aussicht auf die Klippen von Slieve League.

Steilklippen in Donegal - Slieve League

Blick vom Aussichtspunkt zu den Klippen von Slieve League

Eine weitere spektakuläre Variante ist es die Klippen per Boot zu erkunden. Vom Hafen in Teelin kannst du mit der Gesellschaft „Sliabh Liag Boat Tours“ eine halbstündige Tour buchen. Beachte, dass die Touren nur von April bis Oktober angeboten werden. Das Boot verlässt den Hafen ausserdem nur, wenn die See dies zulässt. Bei zu hohem Wellengang wird die Tour aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden können. Etwas Glück gehört also auch dazu. Gehörst du sogar zur Gattung der Glückspilze kannst du auf der Fahrt zu den Klippen Robben, Delphine oder sogar Wale beobachten. Im Mai und Juni sind Basking Sharks (Riesenhaie) auf der Suche nach köstlich schmeckenden Touristen, nein nach Plankton natürlich.

Egal wie du Slieve League besuchst, die Klippen sind absolut Sehenswert. Wenn du eine Alternative zu den berühmteren, aber dafür überlaufenen Cliffs of Moher suchst bist du mit den wilden und natürlichen Klippen Sliabh Liag bestens bedient.

Ganz ohne Visitor Center geht es zwar auch nicht, denn immerhin liegt zwischen Teelin und „Bunglass Point“ ein Cafe. Das preisgekrönnte “Tí Linn Café” bietet neben den üblichen Verpflegungsmöglichkeiten auch gratis Wi-Fi, damit du deine spektakulären Bilder der Klippen gleich auf die Facebook-Seite von „Irland erleben“ posten kannst.

3 Gründe warum du Slieve League besuchen solltest

Hat dir der Blogpost gefallen? Du hast nicht gewusst, dass die Klippen von Slieve League doppelt so hoch sind wie die Cliffs of Moher im Co. Clare? Dann teile dieses Wissen jetzt gleich mit deinen Freunden! Wenn du künftig keinen Blogpost mehr verpassen möchtest kannst du dich ausserdem für den Newsletter von Irland erleben anmelden. Jetzt jeden zweiten Montag Post aus Irland erhalten!

3 Gründe warum du Slieve League besuchen solltest

  • Die Meeresklippen gehören zu den höchsten in ganz Europa
  • Die Klippen sind weniger touristisch als die Cliffs of Moher
  • Das Farbenspiel, welche die Abendsonne auf die Klippen zaubert
Spring nicht, Ewe

Keine Höhenangst kennen diese tapferen Schafe bei den Klippen von Slieve League

Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz "ausgewandert" nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: "Entdecke Irland auf eigene Faust"!

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments