2

Erfolgreiches Forellen fischen am Lough Mask

Wenn es um Abenteuerreisen mit dem Kanu geht ist mein Landsmann Martin Minder mein Mann. Für Irland erleben hat er bereits einen wunderschöne Reisebericht und fantastische Fotos vom River Suck mitgebracht.

Nun hat sich Martin erneut aufgemacht und ist auf dem Lough Mask auf grosse Kanufahrt und Forellenfang gegangen.

Doch bevor wir uns zusammen mit Martin in den 89km2 grossen See im County Mayo stürzen noch einige Informationen zum Lough Mask.​

  • ​Der Mask liegt im County Mayo (und zu einem kleinen Teil im Co. Galway) im Westen Irlands
  • südlich des Mask liegt das Lough Corribh
  • Der Keel Kanal verbindet den Mask mit dem Lough Carra
  • Der Mask ist der sechstgrösste See Irlands
  • ...und vor allem für das Fischen von Forellen
  • der See ist an der tiefsten Stelle 58m tief
  • 1338 wurde Sir Edmond de Burgh durch die Hand seines Cousins im See ertränkt
  • der irische Name des Sees ist Loch Measca
Lough Mask

Tolle Stimmung, völlig alleine draussen in der Natur am Lough Mask

hallo zusammen!

der abschied vom mask ist mir sehr schwer gefallen. zurück bleiben erinnerungen, die für mich sehr wertvoll sind und unvergesslich bleiben werden.

gerade jetzt habe ich den zarten kokosduft des blühenden, gelben stechginsters in der nase...

zuerst ein grosses dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, diese reise überhaupt zu realisieren. erstaunlich wieviel zeit, arbeit und hirnschmalz von z.t nur elektronischen bekanntschften investiert wurde!

grob zusammengefasst wären das:

andy und friedel (support in irland, taxidienste über mehrere hundert kilometer, wertvolle infos mit insiderkenntnissen, kanuverleih, übernachtung im indianerzelt, u.v.m. )

Fischen Lough Mask

Unterwegs mit dem Kanu auf dem Lough Mask

flififorum (wertvolle infos zur fischerei im mask. speziell von greypanther und dreampike. unzählige seiten schreibarbeit, da das loch-style fischen für mich neuland war)

jimmy tyrrell ( spezielle fliegenmuster für den mask, THANK YOU )

familie (hat während meiner abwesenheit den hausalt geschmissen und die kinder gehütet)

Mit dem Kanu unterwegs auf einem der schönsten Seen in Irland

letztendlich hatte ich grosses wetterglück, da ein klassischer kanadier doch ziemlich wind und wellenanfällig ist. durch die weitgehend windschwache und sonnige woche, war es mir möglich auch die kleinen inseln in der seemitte anzusteuern.

Hallo Forelle, das ist jetzt aber Pech für dich...

die fischerei war in meiner woche sehr gut. die forellen stiegen regelmässig nach den massenhaft vorhandenen maifliegen und sedges. frei steigende forellen in so grossen seen sind sehr selten und im mask kann man dieses naturschauspiel regelmässig beobachten. am meisten spass machte es mir, mich in indianermanier an die steigenden brownies anzuschleichen und diese mit der trockenfliege zu überlisten. bis auf zwei fische, welche sehr lecker waren, wurde striktes c&r praktiziert.

Das sieht doch schon lecker aus!

Und schon hat sich Martin ein leckeres Gericht aus dem Lough Mask kreiert. Chapeau!

täglich standen rund 12 stunden paddeln und fischen auf dem programm, wobei 1,5 tage für die wanderung an den bergsee "lough nadirkmore / 300 amsl" und auf den höchsten berg in dieser gegend, den "mam trasna / 700 amsl) "geopfert" wurden. so konnte ich in den acht tagen den see gemütlich erkunden und zusätzlich die beiden schönen "zipfel" des mask erkunden. durch vergleich mit karte und gps, lernt man mit der zeit die distanzen abzuschätzen, was zu beginn sehr schwierig war.

Blick auf den Lough Nadirkmore

speziell waren die übernachtung im zelt auf den kleinen inseln des mask. diese sind dermassen zugewachsen, dass ich jweils einige zeit benötigte um eine fläche für mein eigentlich sehr kleines zelt freizuräumen.

Freies Zelten am Lough Mask.

geplant und durchgeführt wurde diese reise wie eine reise in der wildnis. also völlig autark ohne die option zusätzliche nahrung einzukaufen. die nahe zivilisation und der handyempfang auf dem see boten natürlich eine sehr gute passive sicherheit für den fall der fälle.

Einfach nur der Hammer das Bild!

der mask wird von einigen sportfischern befischt, es gibt aber keine berufsfischerei. die fläche entspricht in etwa viermal dem murtensee. wasser und luftqualität sind enorm gut, da diese gegend sehr ländlich und frei von industrie ist. entsprechend sind die insektenschlüfe und die forellenbestände. vergleichbar mit dem stockensee aber eben mit wilden forellen! so kam ich in den genuss, mich in einem weitgehend intakten ökosystem fortbewegen zu dürfen und schon fast ein teil desselben zu werden. unglaublich schön, unglaublich bereichernd und horizonterweiternd!

Selfie von Martin mit fantastischer Abendstimmung im Hintergrund

für mich ist mit dieser abenteuerreise auf dem mask ein grosser wunsch in erfüllung gegangen. ich kann es noch gar nicht richtig fassen, dass alles geklappt hat und dass es so unglaublich schön war. mit guter vorbereitung kann man 95% der failures auschliessen aber es braucht dann immer noch 5% glück.

Sonnenuntergang am Lough Mask. Fantastisch!

bleibt zu hoffen, dass es den iren gelingt diese perle der natur zu schützen und zu erhalten!

liebe grüsse an euch alle

martin

Share the craic
Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz "ausgewandert" nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: "Entdecke Irland auf eigene Faust"!

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments