3

Courtmacsherry Loop – Blick auf das Disney Schloss inbegriffen

In Irland gehört das eine oder andere Schloss der einen oder anderen berühmten Persönlichkeit. Das wohl grösste dieser Sorte gehört dem Disney Konzern und liegt vis-a-vis des kleinen Fischerdorfes Courtmacsherry in West Cork. Die Ortschaft ist auch unser eigentliches Ziel um einen weiteren Loopwalk unter die Füsse zu nehmen.

Blick über die Bucht von Courtmacsherry

Blick über die Bucht von Courtmacsherry

Courtmac, wie die Einwohner ihr Dorf kurzerhand nennen, ist ein malerischer Ort, welcher aus einer einzigen langen Strasse besteht und direkt am südlichen Ufer der Bucht von Courtmacsherry liegt. Wir stellen unser Auto irgendwo am Strassenrand ab, genau so wie es die Einheimischen machen, und flanieren zum östlichen Ende des Dorfes bis zur Kirche. Auf dem Weg durch die Ortschaft habe ich bereits eine Möglichkeit zum Einkehren entdeckt. Das Lifeboat Inn verspricht nicht nur einen leckeren Happen irischen Pubfoods und einen kühlen Drink, sondern auf der anderen Strassenseite – gleich an der Bucht gelegen – einen Biergarten.

Die Eisenbahn von Timoleague nach Courtmacsherry

Das im Biergarten sitzen wollen wir uns aber zuerst mit einem kurzen Loop Walk verdienen. Bevor wir das Dorf aber Richtung der bewaldeten Anhöhe verlassen, lohnt sich ein kurzes Innehalten und Zurückblicken. Bei einem der Häuser auf der Seite zur Bucht sieht man nämlich verdächtige Spuren der Vergangenheit der Ortschaft im Vorgarten. Spuren einer Eisenbahn! Von 1890 bis 1961 fuhr nämlich die „Timoleague and Courtmacsherry Light Ry.“ Personen und Güter auf dieser Strecke. Diese war ein „Seitenableger“ zur Linie welche von Bantry nach Cork führte und vor allem für den Transport von Fisch genutzt wurde. Heute gibt es nur noch einige Hinweise auf diese Zeit in Courtmac sowie auch in Timoleague. Man muss sich schon speziell darauf achten um diese Überreste der Eisenbahngeschichte zu entdecken. Ich finde solche Sachen spannend.

Courtmacsherry

Blick über die Bucht von Courtmac

 

Wood Point – am abrupten Ende des Waldes

Gleich hinter der Hauptstrasse und der Häuserzeile erhebt sich eine Anhöhe mit viel Wald. Der Graf von Shannon lies diese im späten 18. Jh. anpflanzen. So können wir heute also am Waldrand entlang der Courtmacsherry Bucht laufen und zwischendurch immer wieder durch Bäume und Geäst einen Blick auf die gegenüberliegenden Hügel werfen. Eines der wenigen Bauwerke dort trüben verspricht spannendes – Coolmaine Castle, welches eine gemeinsame Geschichte mit der Disney Familie hat. Doch mehr dazu später. Zunächst stehen wir plötzlich – ziemlich abrupt – eben nicht mehr im Walde, sondern erreichen den sogenannten „Wood Point“. Hier endet der Wald und wir haben urplötzlich freie Sicht auf den Atlantik. Etwas weiter weg erkennen wir den „Old Head of Kinsale“, welcher sich als Landzunge weit in den Ozean hinein streckt. Die Aussicht von hier ist fantastisch und die Tatsache, dass das Meer heute aussergewöhnlich ruhig ist lässt eine schon fast unheimliche Stille zu. Hier, wo die Wellen des manchmal tosenden Atlantiks auf das Festland treffen und in die Bucht von Courtmacsherry hinein strömen, ist heute nur Ruhe und Frieden. Der Atlantik macht wohl an diesem Sonntag gerade Pause.

Roy Disney erobert Coolmaine Castle

Da hätte selbst Mickey Maus gestaunt. Kam doch der Neffe von Walt Disney, Roy, Anfang der 1980iger Jahre relativ günstig zu einem Schloss in Irland. Der gute Roy hatte sich Coolmaine Castle bei Kilbrittain ausgesucht. Er, einer der grössten Aktionäre des Konzerns, kaufte das Schloss dem Hollywood Fotografen Bob Willoughby ab. Man sagt für viel weniger als für den geforderten Preis von 500’000 irischer Pfund. Disney investierte daraufhin einige Millionen in das Anwesen, welches er zu einem modernen und komfortablen Heim umbauen liess. Roy E. Disney besuchte Coolmaine Castle sooft wie möglich. Er verstarb aber 2009 und das Schloss habe ich im Internet zum Verkauf ausgeschrieben gesehen. Im Moment gehört es aber scheinbar immer noch zum Besitze der Disney Familie.

Courtmacsherry

Blick auf den Old Head of Kinsale von Courtmacsherry aus gesehen.

 

Im Biergarten des Lifeboat Inn

Flankiert von Bäumen und Sträuchern erklimmen wir auf einem schmalen Weg den Ramsey Hill. Oben ist die Wegführung des Courtmac Loop nicht mehr ganz klar. Doch mit Hilfe von Google Maps finden wir den Weg zurück ins Dorf wieder, allerdings vorbei an einer Farm mit Verbotsschild für Fussgänger. Auf dem Rückweg laufen wir noch an ein Quartier heran, welches wir von daft.ie bereits kennen. Eines der Miethäuser haben wir uns schon lange vorgemerkt und es ist etwas komisch, jetzt hier vor Ort zu sein. Das Haus gibt es also tatsächlich und wir beschliessen später per Mail eine Anfrage für eine Besichtigung zu machen. Leider wurde diese von der Maklerin nie beantwortet.

Hunger und Durst treiben uns nun aber weiter voran und wir statten dem schönen Biergarten des Lifeboat Inn nun einen Besuch ab. Was gibt es schöneres, als bei wunderbarem Sommerwetter draussen in einem schattigen Garten zu sitzen und die Hügellandschaft von West Cork geniessen zu können? Das Lifeboat Inn bietet eine gute Küche und es werden immer wieder innovative Events veranstaltet. Du kannst dem Pub auch auf Facebook folgen. Hier ein Beispiel eines Posts auf Facebook:

Na, wenn dies nicht Lust macht dort mal einzukehren!?

Alles in allem konnten wir einen supertollen Sonntag in Courtmacsherry verbringen.

 

Tipps:

Einkehren im Lifeboat Inn

Parkieren der Hauptstrasse entlang oder ganz am Ende des Dorfes Parkmöglichkeiten beim Strand.

Eine längere Wanderung kann man unternehmen, wenn man von Timoleague auf der alten Bahntrasse nach Courtmacsherry läuft und von dort auf diesem Spazier- und Radweg wieder zurück.

Cafe und Kuchen gibts neben dem Lifeboat Inn im „The Golden Pheasant Cafe“. Dieses kleine Cafe mit Souvenirshop liegt etwas zurückversetzt von der Strasse in einem wundervollen Garten.

Der Steinkreis von Drombeg liegt in der Nähe von Courtmacsherry.

Ebenfalls sind weitere Wanderungen in West Cork möglich. Damien Enright hat dazu ein Buch geschrieben, welches sich „Scenic Walks in West Cork“ nennt und bei Amazon erhältlich ist.

Google Maps Koordinaten von Courtmac

http://www.google.ch/maps/@51.6309751,-8.6922761,1845m/data=!3m1!1e3

Bildergalerie vom Courtmacsherry Loop Walk

Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz "ausgewandert" nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: "Entdecke Irland auf eigene Faust"!

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments