Warum macht eine Auslandkrankenversicherung auch für Irland Sinn? ⋆ Irland erleben. Dein persönlicher Reisebegleiter

Warum macht eine Auslandkrankenversicherung auch für Irland Sinn?

Das Letzte was man bei der Vorbereitung auf einen schönen Urlaub im Ausland machen möchte ist sich mit Versicherungen herumzuschlagen.

Versicherungen sind für die meisten Leute ein rotes Tuch. Gerade bei der Auslandskrankenversicherung weisst du im Prinzip genau wie wichtig diese ist. Und doch schiebst du das Thema vor jedem Urlaub vor dir her.

Es wird schon nichts passieren. Ausserdem bist du ja durch die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert.

Schon viele sind diesem Irrglauben gefolgt. Und haben diesen sehr teuer bezahlt.

Deshalb lohnt es sich einige Minuten und ein paar wenige Euro in das Thema Krankenversicherung im Ausland zu investieren. Warum?

Wann benötigst du eine Krankenversicherung für das Ausland?

Wenn du denkst, dass du keine Reisekrankenversicherung im EU-Raum benötigst weil du ja eine Krankenversicherung besitzt liegst du mit dieser Vermutung grundsätzlich richtig. Aber folgendes musst du beachten.

Du kommst in allen EU-Staaten und der Schweiz bei Unfall oder Krankheit in den Genuss einer Behandlung und du benötigst dazu nicht unbedingt eine Auslandkrankenversicherung.

Denn es gilt. Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte in der Tasche kannst du einen Arzt aufsuchen, oder in ein Spital gehen und dich behandeln lassen. Wie so oft steckt der Teufel aber im Detail…

Bei Ländern, welche mit Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen haben, übernimmt die Krankenkasse überhaupt keine Krankenkosten. Dies gilt für so beliebte Reiseländer wie Ägypten, Thailand und auch die USA. Was dort eine ärztliche Behandlung kostet hast du sicher durch die Medien auch schon mitbekommen. Da hilft dir auch Obama Care nichts.

Doch warum empfiehlt es sich auch für Reiseländer im europäischen Raum eine Auslandskrankenversicherung abzuschliessen? Ich zeige es dir gleich auf. Zuerst aber zu deinem Einwand. Sicher denkst du jetzt gerade…

…aber ich bin doch durch meine Krankenkasse gesetzlich versichert!

Das stimmt. Doch das Problem ist, dass dir die Behandlung im Ausland fast immer zu einem Privatärztlichen oder sonst höheren Tarif verrechnet wird. Dies ganz einfach auch darum da die Behandlungskosten oftmals teurer sind als in Deutschland. Diese Kosten übernimmt deine Krankenkasse oftmals nicht. Auch nicht wenn du von Privat versichert bist.

Bevor du eine Auslandsreise-Krankenversicheurng abschliesst lohnt sich allerdings in jedem Fall mit deiner Krankenkasse zu sprechen.

Was bezahlt die gesetzliche Krankenversicherung, was nicht?

Musst du in Irland einen Arzt aufsuchen, bezahlt deine Krankenkasse alle Leistungen, welche nach irischem Recht auch in Anspruch genommen werden können.

In Irland ist es so, dass man bei Krankheit oder Unwohlsein zuerst einen General Practitioner konsultiert. Dieser GP, bei uns würde man dies als Hausarzt bezeichnen, verschreibt dir allenfalls Medikamente. Bei einem schwerwiegenden Fall überweist er dich an das nächste Krankenhaus oder auch an einen Spezialisten.

Medikamente bezahlt der Patient hier selber und der Besuch beim GP kostet pauschal 50 Euro. Diesen Arztbesuch musst du auf jeden Fall in Bar bezahlen und dir die Quittung geben lassen. Damit wird dir deine Kasse die Ausgaben zurückerstatten.

Etwas schwieriger kann es werden, wenn du zum Spezialisten oder ins Krankenhaus musst. Beim Spezialisten kann ich mir vorstellen, dass je nach Leistungserbringung diese laut irischem Gesetz nicht kassenpflichtig ist. Somit würde die Behandlung zu deinen Lasten gehen.

Ebensolches gilt für das Spital. Deine Krankenversicherung kommt für die Leistungen im irischen Spital auf. Aber wenn du länger dort bleiben musst kann es sein, dass du Privat oder Halbprivat untergebracht wirst. Diese Kosten würden an dir hängen bleiben.

Auch einen allfälligen Rücktransport in dein Heimatland wird von der Krankenkasse nicht bezahlt. Diese berappst du aus eigener Tasche.

Immer dabei – die Europäische Krankenversicherungskarte EHIC

Die Grundversorgung ist also gewährleistet. Doch wie kannst du deinen Anspruch beweisen und sicherstellen, dass du im Falle einer Krankheit oder eines Unfalles im Ausland nicht auf den Gesamtkosten sitzen bleibst?

Wichtig ist, dass du dir vor dem Urlaub deine Europäische Krankenversicherungskarte von deiner Krankenkasse holst. Heutzutage sind die dafür notwendigen Angaben oftmals auf der Rückseite deiner Gesundheitskarte aufgedruckt.

Wenn nicht musst du kurz bei deiner Kasse nachfragen oder dir von deren Webseite das Formular herunterladen.

Darum ist eine Reisekrankenversicherung notwendig

Ich habe bereits angetönt warum eine Auslandsreise-Krankenversicherung nötig sein kann. Viele Experten auf dem Gebiet sagen sogar, diese schnell und günstig abzuschliessende Versicherung ist heutzutage absolut zwingend.

Einen sehr guten Erfahrungsbericht habe ich während der Recherche zu diesem Abschnitt bei Weltreize.com gefunden

Hohe Kosten wenn ein Rücktransport notwendig

Keine oder nur ganz wenige Kassen bezahlen ihren Patienten einen Rücktransport nach Hause. Wenn eine gesetzliche Krankenversicherung etwas bezahlt, dann wahrscheinlich nur Anteilmässig.

Schon ein medizinisch notwendiger Rücktransport von Irland nach Deutschland kann mehrere Tausend Euro kosten. Stell dir vor du verbringst Ferien in Australien und musst „repatriert“ werden. Das kann dann bis 100’000 Euro kosten.

Wow.

Eine Behandlung im Ausland kann sehr teuer werden

Wie ich dir bereits aufgezeigt habe hast du im aussereuropäischen Ausland keinen Versicherungsschutz. Mit den Ländern in Europa hat Deutschland ein Sozialversicherungsabkommmen, welche die Kosten im Rahmen einer Behandlung wie in Deutschland deckt.

Das heisst wenn du Leistungen in Anspruch nehmen musst, welche im jeweiligen Staat nicht von der Krankenversicherung übernommen werden oder du in den Genuss als Privatpatient gekommen bist sind diese nicht abgedeckt.

Ein Beispiel aus Irland. Meine Frau verbrachte kurz vor der Geburt unserer Tochter einige Tage im Spital. So nach drei Tagen ist uns an der Pinnwand in ihrem Zimmer ein Zettel aufgefallen. Dies sei ein Privatzimmer und man möge sich doch melden, wenn man nicht über die erforderliche Versicherung verfüge. Gesagt hat uns nie jemand was.

Preis pro Nacht im Hotel CUH (Cork University Hospital). 800 Euro. Zum Glück waren wir genügend versichert.

Schutz im Urlaub für einige wenige Euro – Ein Vergleich von Auslandkrankenversicherungen

Somit dürfte klar sein, dass eine Krankenversicherung für den Urlaub im Ausland nicht einfach nur ein „nice to have“ ist. Eine Reise ins aussereuropäische Ausland ohne Versicherung anzutreten ist sogar töricht. Auch für Europa macht eine Auslandreise-Krankenversicherung mehr als Sinn.

Sie bewahrt dich im Fall der Fälle vor unnötigen Auslagen und du brauchst dir im Schadenfall wenigstens um den finanziellen Aspektes keine Sorgen zu machen.

Eine solche Versicherung kostet nicht die Welt und ist rasch und unkompliziert abgeschlossen. Alles was du zu Beginn benötigst ist eine Übersicht mit einem Vergleich, welcher Anbieter welche Leistungen bringt.

Natürlich habe ich dies für dich recherchiert. Wie viele Reiseblogger und Reiseexperten bin auch ich der Überzeugung, dass die Hanse Merkur die Produkte mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis bietet.

In welchen Produkten du allfällig bereits mit einer Auslandkrankenversicherung abgedeckt bist

Nun gibt es Produkte oder Mitgliedschaften bei welchen eine Auslandsreise-KV bereits inklusive ist

Kreditkarte

Gerade die Premium Kreditkarten haben oftmals einen Versicherungsschutz im Ausland integriert. Dies sind meist Karten in Verbindung mit einem Girokonto.

Jeder Anbieter bietet hier wiederum andere Leistungen und Produkte. Welche dies sind fragst du am Besten vor Reiseantritt beim Kartenausgeber an.

Automobilclub

Der ADAC bietet eigenen Angaben zu Folge „TOP-Leistungen“ bei der Auslandskrankenversicherung. Die Jahresprämien scheinen mir auch bei Nicht-Mitgliedern moderat zu sein und es lohnt sich dieses Produkt zu prüfen.

Bei einem Versicherungsprodukt welches in der Kreditkarte inkludiert ist resp. ein Automobil oder sonstiger Club anbietet musst du unbedingt die Vertragsbedingungen und die Leistungen daraufhin prüfen, ob diese auch genügen.

Aus diesen Gründen empfiehlt sich eine Auslandskrankenversicherung

Bei einem Urlaub im Ausland empfiehlt es sich die bestehende Krankenversicherung und allfällige Versicherungsleistungen von Kreditkarten und Mitgliedschaften auf genügende Deckung zu prüfen.

Falls keine Versicherung vorliegt solltest du diese Lücke mit einer Auslandskrankenversicherung schliessen. Diese deckt die Kosten für ambulante, stationäre oder auch zahnärztliche Behandlungen auf Reisen.

Achte unbedingt auch darauf, dass ein Rücktransport (inkl. Begleitperson!) von der Kasse vollständig bezahlt wird sollte ein medizinisch notwendiger Rücktransport von Nöten sein.

Reto Bachofner
 

Die Grüne Insel hat es mir angetan. Nach zahllosen Reisen sind ich und meine Frau an einem kalten Januar Tag aus der Schweiz „ausgewandert“ nach Irland. Meine Erfahrungen mit dem Reisen und Leben & Arbeiten auf der kleinen Insel am Rande Westeuropas gebe ich dir in diesem Reiseblog mit. Du findest hier alles was du brauchst um einen individuellen Urlaub in Irland verbringen zu können. Das Motto ist: „Entdecke Irland auf eigene Faust“!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
Zur Werkzeugleiste springen